fbpx

Dogo Argentino

Der Dogo Argentino ist eine Anfang des 20. Jahrhunderts für die gefährliche Jagd auf Raubkatzen und Wildschweine in Argentinien gezüchtete Rasse. Sie sollte die Eigenschaften „Kampfkraft“, „Mut“ und „hohe Reizschwelle gegenüber Menschen“ haben sollte. Zu den Gen-Gebern dieser Molosser-Rasse gehörten u. a. Cordoba-Kampfhunde, Bulldoggen und Pointer. Die in Argentinien seit langem weit verbreitete Rasse wurde 1973 auf internationaler Ebene anerkannt (FCI-Standard-Nr. 292), wird aber in Europa nur selten gehalten.

Das weiße Kraftpaket

Bei konsequenter und fachkundiger Erziehung hat ein Dogo Argentino durchaus Familienhund-Qualitäten. Seiner Familie gegenüber zeichnet er sich in der Regel durch absolute Treue, Spielfreude und Schutzbereitschaft aus. Sein rabiater Jagdtrieb gepaart mit ausgeprägtem Territorial-Verhalten und geringer Toleranz anderen Hunden gegenüber kann eine Haltung aber in vieler Hinsicht problematisch machen. Außerdem muss ein Dogo Argentino ausreichend körperlich und psychisch, z. B. durch Agility, beschäftigt werden. Die Hunde dieser Rasse sind in vielen Staaten von Verboten oder Auflagen betroffen. In einigen deutschen und österreichischen Bundesländern sind sie als „Listenhunde“ erfasst.

Rassenspezifische Merkmale

Der bis auf einen möglichen schwarzen Fleck ums Auge nach dem Rassestandard völlig weiße Hund Dogo Argentino erreicht üblicherweise eine Widerristhöhe zwischen 60 und 70 cm. Der kurz- und glatthaarige Hund kann muskulöse 45 kg und mehr schwer werden. Sein bullig-markanter Kopf ist mittelgroß. Die Nase und die relativ kleinen Augen sind schwarz, die mäßig großen Dreiecks-Ohren hochansetzt. Die Rute ist mittellang.

Datenblatt

Einsatzgebiet

Jagdhund, Hundesport

Größe Hündin

60-65 cm

Größe Rüde

62-68 cm

Gewicht Hündin

35-40 kg

Gewicht Rüde

40-45 kg

Durchschnittliches Alter

11 Jahre

Erbkrankheiten

Häufige Erkrankungen

  • keine bekannt

Andere Erkrankungen mit erhöhter Wahrscheinlichkeit

  • keine bekannt

Zuchtspezifische Erkrankungen

  • keine bekannt

Hinweis: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Weitere Hunderassen