fbpx

English Cocker Spaniel

English Cocker Spaniel sind wegen ihrer Menschenfreundlichkeit, Verspieltheit und grundsätzlichen Lebensfreude ideale Familienhunde. Fast immer haben sie gute, durch ihre ständig wedelnde Rute signalisierte Laune. Auch mit anderen Hunden verstehen sich die nie ängstlichen Cocker meistens. Bisweilen kann es aber auf der Hundewiese zu Revierstreit kommen, wenn Cockerrüden ein anderer Rüde nicht gefällt. Bei der spätestens Ende des 19. Jahrhunderts in England begonnenen modernen Zuchtgeschichte der English Cocker spielte die Verwendung als Stöber- und Apportierhunde bei der Fasanen-, Schnepfen- und Entenjagd eine wichtige Rolle.

Verspielter Charmebolzen mit Jagdinstinkt

Wenn die heute nicht nur in Deutschland trotz ihrer Bellfreudigkeit zu den beliebtesten Hunden zählenden Cocker auch zumeist als Familienhunde ein Zuhause gefunden haben, so können sie ihr jagdliches Erbe nicht verleugnen. Deshalb heißt es bei Spaziergängen mit dem English Cocker Spaniel sehr gut aufzupassen, dass der zu erstaunlich schnellen Sprints fähige Geselle nicht bei der Jagd auf Kaninchen oder Stadtpark-Ente seinen Besitzern aus den Augen gerät. English Cocker brauchen viel Bewegung und lieben es, im Wasser zu toben.

Rassenspezifische Merkmale

Der English Cocker Spaniel (FCI-Standard-Nr. 5) gehört mit einer Widerristhöhe von etwa 40 cm und einem Durchschnittsgewicht von 12 bis 15 kg zu den mittelgroßen Hunderassen. Der kompakte Körper ruht auf kräftigen, kurzen Beinen mit ausgeprägten Pfoten. Der Kopf mit den langen Schlappohren und den großen, braunen Augen ist relativ groß, aber nicht klobig. Der Stop, also der Übergang von Nasenwurzel zur Schädeldecke, ist deutlich betont. Das seidige, intensive Pflege verlangende Langfell fällt leicht wellig herab. Englisch Cocker Spaniel können schwarzes, braunes oder rotes Fell haben. Zwei- oder drei-farbige sowie Schimmel-Varianten sind ebenfalls rassekonform.

Datenblatt

Einsatzgebiet

Jagdhund, Familienhund

Größe Hündin

38-39 cm

Größe Rüde

39-41 cm

Gewicht Hündin

12-15 kg

Gewicht Rüde

13-16 kg

Durchschnittliches Alter

13 Jahre

Erbkrankheiten

Häufige Erkrankungen

  • keine bekannt

Zuchtspezifische Erkrankungen

Diese Erkrankungen sind die durch Züchtung und Rasse-Standards entstanden. Sie führen regelmäßig zu ernsthaften Problemen und Unannehmlichkeiten.

Hinweis: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Weitere Hunderassen