fbpx

Jack Russell Terrier

Der Jack Russell Terrier ist in Großbritannien Anfang des 19. Jahrhundert für das selbständige Aufspüren, Stellen und Töten von Füchsen gezüchtet worden. Seit den 1880er Jahren wurde diese Jagdhunderasse vermehrt in Australien eingesetzt.

Diese Rasse zeichnet sich durch enorme Robustheit und Ausdauer aus. Der Jack Russell, deren Stammmutter den Namen „Trump“ trug, ist eng verwandt mit dem etwas hochbeinigeren Parsons Russell Terrier.

Aktiv und selbstbewusst

Ein Jack Russell braucht unbedingt viel Auslauf sowie körperliche Herausforderungen und Lernaufgaben, um sich ausgelastet zu fühlen. Typisch für den bellfreudigen Jack Russell Terrier ist sein ausgeprägtes Selbstbewusstsein, das er regelmäßig auch beim Kontakt mit weitaus größeren Hunden zeigt.

Er gräbt sehr gerne, ist wasserbegeistert und geht seinem Jagtriebtrieb, so man ihn lässt, ausgiebig nach. Diese Eigenschaften stellen besondere Anforderungen an die Erziehung des heute gern als fröhlicher Familienhund gehaltenen und in der Regel kinderlieben Terriers. Kleinere Haustiere wie Hamster oder Kaninchen sollten nicht mit Jack Russell Terriern zusammengehalten werden, da die Terrier diese Tiere als Beutetier ansehen und töten könnten.

Rassenspezifische Merkmale

Der von der FCI als „Niederläufiger Terrier“ mit der Standard-Nr. 345 kategorisierte Jack Russell Terrier ist ein kleiner Terrier mit einer Widerristhöhe von 25 bis 30 cm.

Mit einem Durchschnittsgewicht von etwa fünf bis sechs Kilogramm erfüllt er bei den meisten Fluggesellschaften die Hauptvoraussetzung, als Handgepäck in der Kabine mitfliegen zu dürfen.

Der eine quadratische Körperform aufweisende, kräftige Kleinhund hat Klappohren, einen ausgeprägten Brustkorb und relativ kurze Beine. Das zwei- oder dreifarbige Fell ist vorwiegend weiß. Als farbliche Ergänzung sind braune und/oder schwarze Abzeichen die Regel. Das dichte Fell kann glatt, rau- oder stichelhaarig sein.

Datenblatt

Einsatzgebiet

Familienhund, Jagdhund

Größe Hündin

25-38 cm

Größe Rüde

25-38 cm

Gewicht Hündin

5-8 kg

Gewicht Rüde

5-8 kg

Durchschnittliches Alter

14 Jahre

Erbkrankheiten

Häufige Erkrankungen

  • keine bekannt

Andere Erkrankungen mit erhöhter Wahrscheinlichkeit

Diese Erkrankungen treten weniger häufig auf oder sind weniger bedrohlich als die oben genannten.

Zuchtspezifische Erkrankungen

  • keine bekannt

Hinweis: Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Weitere Hunderassen